Beitrag 3 von 6 der Artikelserie: Cavaletti-Training
Print Friendly

Kontrolliertes Gehen

Als Cavaletti Training bezeichnet man das kontrollierte Gehen des Hundes über niedrige Bodenhindernisse. Die Koordination und Konzentration des Hundes wird trainiert und es eignet sich auch zum Aufbau der Muskulatur des Rückens und der Beine. Deshalb wird es oft auch gezielt im Rahmen der Physiotherapie genutzt.

IMG_0045-MittelCavalettitraining im Sport und für Ausstellungshunde

Mit Cavaletti-Training kann man seinen Hund aber auch im Hundesport an Hindernisse heranführen und das Lernen des Springens erleichtern.

Auch Ausstellungshunde profitieren von einem Training und können neben dem Aufbau der Muskulatur auch ihre Schrittlänge steigern.

Senioren

Bei Senioren und Hunden mit Problemen des Bewegungsapparates kann durch ein angepasstes Training die Beweglichkeit verbessert werden.

Kurze Einheiten

Das Steigen über Cavalettis ist für Hunde gerade am Anfang sehr anstrengend. Die Bewegung ist ungewohnt, deshalb sollte gerade am Anfang lieber in kurzen Einheiten 2-3 mal pro Woche trainiert und die Anforderungen langsam gesteigert werden.

Dabei sollte immer die individuellen körperlichen Kondition und auch Konzentrationsfähigkeit des Hundes berücksichtigt werden.

Aufwärmen und Cool-Down

Vor und nach dem Training sollte der Hunde einige Minuten im Schritt und Trab spazieren geführt werden. Drehungen, Slalom durch die Beine, Sitz-Steh und Platz-Steh Wechsel auf der Stellen wärmen die Muskulatur zusätzlich auf und verringern die Gefahr von Muskelkater.

Wie bei jedem Training ist es gut, wen der Hund ausgeruht ist.

Belohnung

Beim Cavaletti Training setzte ich für meine Hunde Futter und Lobworte als Bestätigung ein.

Mit dem Clicker kann gerade bei schnellen und hibbeligen Hunden der Moment markiert werden, in dem der Hund im richtigen Tempo über die Stangen steigt.

Eine Bestätigung über Spielzeug führt meistens zu schnellen oder unkontrollierten Bewegungen und damit zu einem Reißen der Stangen. Das Locken mit Futter in der Hand lenkt den Fokus des Hundes oft so stark von den Stangen ab, dass er sie nicht mehr wahrnimmt und sollte deshalb unterlassen werden.

Ruhe unIMG_3180-Mitteld Geduld

Wichtig ist beim Cavaletti Training eine ruhige Atmosphäre und viel Geduld, um den Hund zu vermitteln, dass es diesmal im Gegenteil zu anderen Hundesportarten nicht um Schnelligkeit geht.

Bei sehr übermutigen Hunden beginne ich das erste Training mit Leine und Geschirr, aber versuche so schnell wie möglich die Hunde frei arbeiten zu lassen.

Die Leckerlies sollten nicht zu hochwertig gewählt werden und vom Hund leicht aufzunehmen sein. Ich verwende größere Brocken Trockenfutter oder Obststückchen.

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif