Clicker und Vertrauen

Aktualisiert am 11.02.2016
Beitrag 2 von 12 der Artikelserie: Welpen - Positiv Wege weisen
Print Friendly

Was hat der Clicker (oder ein Markerwort) mit Vertrauen zu tun? Ganz einfach, er ist ein wunderbares Hilfsmittel, um eine vertrauensvolle Beziehung zum Welpen aufzubauen.

Die Welt ist eine Wundertüte

Ein Welpe, der geclickert wird, für den ist die Welt eine große Wundertüte mit vielen wunderbaren Überraschungen.

Er lernt sehr schnell, welches Verhalten er zeigen muss, um eine Belohnung zu bekommen. Der Click sagt dem Welpen punktgenau: „Toll hast du das gemacht! Dafür gibt es jetzt was Gutes!“

Foto: Nina Folle

Clicker makes the world go round

Das stärkt zum einen die Beziehung zum Menschen und gleichzeitig das Selbstvertrauen des Welpen. Der kleine Wicht macht nämlich die Erfahrung: „Ich bewirke etwas. Ich mache was und der Click kommt. Und dann werde ich belohnt.“

Die Welt erobern – aber locker

Ein Welpe mit Vertrauen zu seinem Menschen und in sich selbst kann die aufregende Welt entspannt erobern. Der Clicker ist für ihn mit guten Gefühlen verbunden.

Wenn du also den Clicker in neuen Situationen einsetzt, dann geht der Welpe schon mit einer positiven Grundhaltung in diese Situation hinein.

Nach dem Click wird sich der Welpe zu dir umorientieren, d.h. kann seine Aufmerksamkeit auch immer wieder von dem Neuen abgewendet, seine Aufmerksamkeit teilen.

Foto: Andrea Pausch

Den Welpen lesen lernen

Um den Welpen bei seinem Weg in die Welt optimal zu unterstützen, solltest du auch lernen, deinen Welpen zu lesen: wie sieht er aus, wenn es ihm gut geht? Wie, wenn er aufmerksam oder angespannt ist? Und wie sieht er aus, wenn er Angst hat?

Von der Stellung der Ohren, der Haltung der Rute, Öffnung des Mauls und der Körperspannung im Ganzen kannst du Rückschlüsse auf die emotionale Befindlichkeit deines Welpen ziehen.

So kannst du immer der Situation angemessen handeln und Stress für den Hund vermeiden.

Der Staubsauger

Viele Welpen haben Angst vor dem Staubsauger. Um den Welpen daran zu gewöhnen, gehst du mit ihm, Clicker, Leckerchen oder Futtertube in ein Zimmer der Wohnung und markerst, was das Zeug hält: wenn er dich anschaut, sich setzt, sich hinlegt oder…

Der Welpe soll einfach nur Spaß haben.

Eine andere Person schaltet jetzt im Nebenzimmer den Staubsauger an. Sobald das Geräusch zu hören ist, gibt es einen Click und die Belohnung. Das wiederholst du einige Male.

Und dann wirfst du die Futterbelohnung immer ein Stückchen weiter in Richtung Staubsauger.

Foto: Sylvia Steiner

Jeder Welpe hat sein Tempo

Das Verhalten des Welpen bestimmt, wie schnell du vorankommst.

Und da ist jeder Hund anders: während der eine sofort selbstbewusst in Richtung Staubsauger stürmt, geht der andere eher zurückhaltend vorwärts. Das ist nicht besser oder schlechter, sondern einfach nur anders.

Kurze Lerneinheiten

Eine Lerneinheit sollte nicht länger als 1 bis zwei Minuten sein. Am besten stellst du dir einen Küchenwecker. Wenn du diese Übung mehrmals am Tag wiederholst, wird es nicht lange dauern, bis der Welpe an den Staubsauger gewöhnt ist.

Wenn du auf diese Art deinen Welpen in allen neuen Situationen unterstützt, wirst du einen freudigen und selbstbewussten Hund heranziehen, der auch mit plötzlich auftauchenden Stresssituationen gut umgehen kann.

Wegweisend positive Verstärkung macht’s möglich!

 

2 Antworten

  1. […] Bodein: Welpen wachsen mit Liebe und Vertrauen Angelika Bodein: Clicker und Vertrauen Angelika Bodein: Falsche Ratschläge Angelika Bodein: Ein Welpe darf NEIN sagen! Angelika […]

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif