Print Friendly

Rolf C. Franck, Madeleine Gauss
Hab‘ keine Angst mein Hund. Ängste bei Hunden erkennen und abbauen. Cadmos-Verlag.

Ein schön gestaltetes Buch mit ausdrucksstarken Bildern.

Im ersten Teil des Buches erklären die AutorInnen, welche Funktion Angst beim Wolf hat und wie er darauf reagiert und welche Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede es beim Angstverhalten des Hundes gibt.

Sie verdeutlichen, dass es wichtig ist, Ängste zu verstehen: wie viel Angst ist normal und wie entstehen Ängste?

In einer Tabelle werden verschiedene Stufen von Angst beschrieben mit dem damit verbundenen Erregungszustand und der Angstbewältigungsstrategie des Hundes.

Die AutorInnen weisen auf die Probleme der gängigen Angst-„Therapien“ hin, lehnen z.B. Flooding ab und setzen auf den Clicker beim Problemverhalten Angst.

Sie zeigen verschiedene Entspannungstechniken und betonen, dass es wichtig ist, auf ein ausgeglichenes Wohlfühlbudget des Hundes zu achten.

Die Autorinnen räumen mit gängigen Vorurteilen auf: nein, die Hundehaltenden sind nicht daran schuld, wenn ihr Hund ängstlich ist. Und nein, Ängste des Hundes sollen nicht ignoriert werden, sondern die Rolle der BesitzerInnen ist es, die Ängste ihres Hundes ernst zu nehmen und ihm Sicherheit zu geben.

Im zweiten Teil des Buches werden typische Ängste beim Hund aufgegriffen: Angst vor Menschen, Angst vor Hunden, Geräuschangst, Angst vor Dingen.

Zuerst wird gesagt, was nicht funktioniert und dann Lösungsvorschläge für die verschiedenen Angstbereiche gegeben.

Leider geht dieser Teil nicht sehr in die Tiefe.

HundehalterInnen und -trainerInnen

stark

Das Buch ist 2008 erschienen und “damals” wurde der Clicker in vielen guten Hundebüchern in der Regel nur am Rande erwähnt oder war nur für Tricks gut. Aber in diesem Buch wird er gezielt bei Verhaltensproblemen eingesetzt.

Es werden einige Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, vielleicht würden heute noch weitere Werkzeuge zum Abbau von Angst hinzukommen, wie z.B. Konditionierte Entpsannung, Zeigen und Benennen usw.

Leider ist der 2. Teil des Buches, in dem es um den Umgang mit Ängsten geht, nicht sehr ausführlich. So kann das Buch das Versprechen des Untertitels „Ängste bei Hunden erkennen und abbauen“ nicht wirklich einlösen. Dafür ziehe ich ein halbes Käppsele ab.

Mir gefällt der Schreibstil der AutorInnen sehr gut, sie schreiben gut verständlich, ohne zu vereinfachen.

Auch das Layout des Buches ist insgesamt gelungen. Allerdings ist die Schrift zu klein und die Bildbeschreibungen sind nicht gut zu lesen, vor allen Dingen in den Kapiteln, wo sie auf dem dunkleren Hintergrund stehen. Auch dafür ziehe ich ein halbes Käppsele ab.

Rolf C. Franck lebt in Wulsbüttel und hat dort eine Beratungspraxis für Heimtierhalter. In seiner jahrelangen Tätigkeit konnte er Erfahrungen mit den verschiedensten Angstproblemen sammeln und hat so ganz neue Wege der Behandlung gefunden.

Madeleine Gauss ist Psychologin und arbeitet seit Jahren als Hundetrainerin nach den Methoden von Rolf C. Franck. Ihr eigener Jack Russel Terrier James gab den Anlass, sich intensiv mit dem Angstverhalten von Hunden zu beschäftigen.

Klappentext

Broschiert: 80 Seiten

Verlag: Cadmos (29. August 2008)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3861277603

ISBN-13: 978-3861277606

Größe und/oder Gewicht: 23,8 x 16,8 x 1 cm

Weitere Bücher zum Thema Angst

Nicole Wilde, Lass mich nicht allein: Strategien gegen Trennungsangst bei Hunden

Nicole Wilde, Der ängstliche Hund: Stress, Unsicherheiten und Angst wirkungsvoll begegnen 

Patricia B. McConnell ,Trau nie einem Fremden!: Angstbedingtes Verhalten bei Hunden erkennen und beheben

Robert Falconer-Taylor, Peter Neville, Val Strong: Emotionen einschätzen, Hunde verstehen

Dr. Patricia McConnell: Waldi allein zuhaus: Wenn Hunde Trennungsangst haben

 

2 Antworten

  1. avatar Monika sagt:

    Ich fand es bis zur Mitte recht interessant, dann haben mich aber so einige Sachen gestört, daher mittelmäßig. Besser finde ich zu diesem Thema Angst allerdings „Schreck lass nach“.

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif