Harmonic Dogs – Christin Gotzen

Aktualisiert am 07.03.2016
Print Friendly

Deine Hundeschule

Warum hast Du die Hundeschule gegründet? Was macht deine Hundeschule besonders?

dsc_3599-mittel

Die Hunde aus meiner Kindheit wurden leider mit Methoden „ausgebildet“, die schon damals für mich ein Graus waren. Mit meiner ersten eigenen Hündin habe ich dann das moderne, wissenschaftlich fundierte Training mit Hund kennen- und lieben gelernt.

Nach meiner Ausbildung bei der ATN und dem Besuch verschiedener inspirierender Seminare war es mir dann ein Wunsch, das Training über Positive Verstärkung publik zu machen und Menschen mit Hund zu einem harmonischen Miteinander zu verhelfen.

In meiner Hundeschule wird weder gebrüllt, noch an der Leine geruckt. Es werden keine Rütteldosen geworfen, keine Wasserflaschen versprüht und auch den Satz „Der ist dominant“ sucht man während des Unterrichtes vergeblich.

Stattdessen findet man Mensch-Hund-Teams, die Spaß am Lernen haben und gemeinsame Erfolgserlebnisse verbuchen können. Man schaut in stolze Gesichter – sowohl beim Menschen, wie auch beim Hund.

Was heißt für Dich Markertraining und was ist das Besondere daran?

Markertraining legt den Fokus auf das Gute und Positive, dass uns das Leben und Training mit Hund (und Mensch!) beschert. Man versteht und fördert, statt zu überfordern. Man lernt zu beobachten anstatt zu bewerten. Das Markertraining und seine Prinzipien funktionieren wie ein „Sprach-Rohr“ zwischen Mensch und Hund. Es wird eine gemeinsame Kommunikationsebene auf Vertrauensbasis geschaffen.

Warum findest Du die Arbeit mit Hunden so unwiderstehlich

Weil Hunde so unglaublich kreativ, intelligent, ausdrucksstark und ehrlich sind!

Was sollten HundehalterInnen unbedingt über ihren Hund verstehen?

Wenn es nur eine Sache gäbe, die sie wissen müssten, was wäre das?

Hunde denken – und das tun sie sehr gut!

dsc_4517-mittel

Warum sollten HundehalterInnen eine Hundeschule besuchen oder Einzelstunden buchen?

Es gibt doch so viele Informationen im Internet oder in Büchern – reicht das nicht?

Jeder Mensch ist ein Individuum: er unterscheidet sich in Charakter und Persönlichkeit von anderen Menschen. Hier und da gibt es vielleicht Parallelen oder dieselben Interessen, jedoch gleicht kein Mensch dem anderen.

Bei Hunden ist dies genauso, auch sie haben unterschiedliche Charaktere und Persönlichkeiten.

Um eine gemeinsame Kommunikationsebene zwischen beiden Individuen zu schaffen, reicht ein Buch oder gut gemeinter Rat aus dem Internet häufig nicht aus. Auch fehlt die individuelle Hilfestellung, wenn es mal hapert.

dsc_4714-mittel

Welche drei Verhalten sollten HalterInnen mit ihren Hunden trainieren?

Entspannung, Aufmerksamkeit und das Zurechtkommen mit Alltagssituationen, in denen sich der Hund regelmäßig aufhält.

Was war die peinlichste (aber lustige) Situation, in die Du mit Deinem Hund geraten bist?

Peinlich war es mir zwar nicht, aber es ist eine lustige Anekdote:

Ich hatte die fixe Idee, meinen damals einjährigen Border Collie Mogwai – und der Name ist Programm: er kann schnell zum Gremlin werden! – seit längerer Zeit mal wieder mit in die Bank zu nehmen, um ein wenig Stadt-/Menschen-Situationen zu trainieren.

Mogwai freut sich über jeden Menschen. Doch wenn er sie nicht erreichen kann, ist er schnell gefrustet und teilt das auch lautstark mit.

Wir betraten also das Bankgebäude, dessen Bau vor einer Woche erst abgeschlossen wurde. Was ich nicht wusste: Ausgerechnet heute war die Eröffnungs-Feier des neuen Bankgebäudes! Sämtliche Bankangestellte und -kunden fluteten in feinen Anzügen die Lobby.

Das war zu viel für Mogwai: Er sprang in die Leine und brüllte in den Saal. Und während mein Hund die Feierlichkeit sprengte, hockte ich mich in aller Ruhe neben ihn und säuselte unser Entspannungssignal. Die unverständlichen Blicke waren uns gewiss!

Wann hast Du das letzte Mal über Deinen Hund gelacht – und warum?

Jeden Tag und wegen lauter Kleinigkeiten.

Welches war Dein liebster/bester Trainingsmoment?

Kein bestimmter?

Was hast Du selber durch das Training mit Markersignalen gelernt?

Geduld, Flexibilität, Gelassenheit, Kleinschrittigkeit und Ausdauer.

Welche Webinare, Bücher, DVDs oder Trainingsprogramme sollten unsere LeserInnen unbedingt lesen/schauen?

Frau Dr. Ute Blaschke-Berthold und ihre „Zöglinge“ rund um CumCane liefern immer enorm tollen und fundierten Input – Seminare, Webinare, Bücher und DVDs von ihnen sind daher sehr empfehlenswert!

 

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif