Beitrag 2 von 6 der Artikelserie: Cavaletti-Training
Print Friendly

Im vorigen Artikel habe ich beschrieben, dass ich zwischen und hinter die Stangen je einen Keks gelegt habe.

Körperbewusstsein: Vorder- und Hinterbeine

Die Kekse lenken die Aufmerksamkeit auf den Boden. Um an den hinteren Keks zu kommen, muss der Hund die ersten Schritte über die Stangen machen. Die meisten Hunde werden mit den Vorderbeinen keine Problem haben und sauber über die Stangen treten. Mit den Hinterbeinen ist es aber oft deutlich schwieriger.

Nach einigen Wiederholungen schaffen es die meisten dann aber auch, mit den Hinterbeinen nicht auf oder gegen die Stangen zu treten. Ich lobe verbal sehr viel und ermuntere die Hunde natürlich.

Cavallettikleiner (5 von 6)-MittelLangsam schreiten

Der Hund soll ruhig und im Schritt über die Stangen schreiten, nicht springen. Wird der Hund hektisch, ist der Schwierigkeitsgrad zu hoch- oder die Leckerlies zu hochwertig. Im Zweifel gehen wir lieber einen Schritt im Training zurück.

Hat der Hund das Prinzip verstanden, kann man den Schwierigkeitsgrad erhöhen: mehr Stangen hintereinander, die Stangen hoch legen…

Abstand der Cavaletti

Nachdem der Hund in Ruhe gelernt hat, worauf es ankommt, muss der Stangenabstand auch nicht mehr der Schrittlänge entsprechen, mal länger, mal weiter.

So wird der fortgeschrittene Cavalettihund dazu gebracht, besonders auf seine Füße zu achten!

Höhe der Cavaletti

Die Höhe der Stangen muss an die Größe des Hundes angepasst werden. Ein guter Orientierungswert: so hoch wie das Vorderfußwurzelgelenk des Hundes. Was mit dem einzelnen Hund möglich ist und ab wann die Stangen zu hoch liegen, ist aber immer individuell zu betrachten. Mein Kater läuft z.B. über die gleiche Höhe wie meine 50-60cm hohen Hunde.

Cavallettikleiner (2 von 6)-MittelAnordnung der Cavaletti

Variieren kann man auch, ob die Stangen grade oder schräg liegen, so dass zum Beispiel rechts ein höherer Schritt gemacht werden muss als links. Oder man legt einfach Stangensalat, und der Hund sucht sich seinen Weg selbst.

Anforderungen erhöhen

Wenn man den Schwierigkeitsgrad erhöht, dann immer nur um ein Merkmal!

Also entweder legt man mehr Stangen hintereinander, oder die Stangen höher, oder einige Stangen schräg – aber nie alles auf einmal.

Der Hund soll die ihm gestellten Aufgaben immer bewältigen können. Ich versuche zu vermeiden, dass er aus Überforderung doch mal eine Stange reißt – sensible Gemüter können sich da durchaus erschrecken und der Spaß an der Sache könnte verloren gehen.

Fällt doch einmal eine Stange, geht man einfach einen Schritt zurück, baut das Hindernis leichter auf und versucht es in Ruhe nochmal.

Kekse abbauen?

Natürlich kann man die Kekse zwischen den Stangen nach und nach abbauen, verändert man den Aufbau der Stangen (Höhe, Abstand etc.) sollte man wieder Kekse dazu legen.

Ich belohne allerdings sehr gerne, Belohnungen halten die Motivation aufrecht – daher habe ich die Kekse nur reduziert, d.h. es liegt nicht mehr bei jeder Stange ein Keks.

Aber Kekse gibt es bei mir immer!

 

3 Antworten

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif