Leitfaden – Artikel schreiben

Aktualisiert am 30.05.2013
Print Friendly

Hier kann der Leitfaden runtergeladen werden.

  • Das Wichtigste zuerst! Nenne die Hauptaussage des Artikels direkt am Anfang.
  • Nutze das Positive an einer Sache als Aufhänger und Beispiel. Negatives kann/soll mit genannt werden, aber nicht als Referenz- oder Bezugspunkt.
    Die guten Eigenschaften/Nutzen/Merkmale sollen transportiert werden, denn es gibt schon genug Schlechtes in der Berichterstattung.
  • Der Artikel sollte zwischen 400-500 Wörter, das sind knapp 1,5 Seiten A4, umfassen. Größere / umfangreichere Themen eignen sich für Artikel-Serien.
  • Zwischenüberschriften erleichtern das Lesen und strukturieren einen Text in fachliche Abschnitte
  • Gliedere die Informationen thematisch und ordne sie blockweise im Artikel an.
  • Bitte beachte Rechtschreibung & Grammatik.
  • Vermeide bitte „Passiv“.
  • Keine Schachtelsätze! Aus einem mach zwei Sätze.
  • KISS à Keep it short and simple! Das bezieht sich besonders auf Fachthemen und -begriffe.
  • Achte auf den Einsatz der Zeitformen: vorzugsweise in der Gegenwart schreiben, selten in der Vergangenheit.
  • Zahlen von null bis zwölf werden in Texten ausgeschrieben
  • Beachte die einheitliche Form der Anrede, entweder Sie, du oder wir.
  • Achte auf den korrekten Einsatz von Satzzeichen. Ein Ausrufezeichen reicht!
  • Achte auf den roten Faden des Textes. Große komplexe Gedankensprünge überfordern den Nutzer von Onlinetexten deutlich mehr als beim Printäquivalent.
  • Dein Artikel erscheint zwar auf einer Fachwebsite, muss aber immer auch von „Lieschen Müller“ von nebenan verstanden werden! Bitte jemand Unbeteiligten den Artikel zu lesen, so werden Verständnisprobleme schnell sichtbar (KISS).
  • Verwende Beispiele, um den Inhalt zu verdeutlichen. Aber lieber ein/ zwei  Beispiele, welche sich durch den Artikel ziehen. Zu viele verschiedene Beispiele, die vielleicht keinen Bezug zueinander haben, erschweren dem Nutzer das Lesen und unterbrechen immer wieder dessen Gedankenkonstrukt.
  • Bei Artikelserien auf wenige Beispiel begrenzen, auf diese in den einzelnen Teilen aber immer wieder zurückkommen.
  • Verwende Beispiele auch gern mit persönlichem Bezug, denn Theoretisches lässt sich so einfacher erklären.
  • Nutze, wenn möglich und sinnvoll, bildliche Darstellungen (Grafiken, Skizzen usw.), denn sie vereinfachen komplexe Zusammenhänge deutlich.
  • Keine GROßSCHREIBUNG von einzelnen Worten um deren Wichtigkeit zu betonen. Wenn du das möchtest, schreibe diese Begriffe bitte fett.
  • Kennzeichne deine persönliche Meinung als solche.
  • Behalte deinen Autorenstil bei und bleib dir selbst treu.

 

Bitte schickt den Artikel als Word-Dokument an artikel@markertraining.de

Eine Antwort

  1. avatar Articles sagt:

    Sehr hilfreicher Artikel! Danke sehr.

    LG, Articles

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif