Märchenstunde – Wir werfen mit Wattebäuschen

Aktualisiert am 05.08.2013
Beitrag 15 von 18 der Artikelserie: Märchen aus der Hundeerziehung
Print Friendly

Beim Training habe ich Clicker, Pfeife, Spielzeuge, Futter und die Umwelt dabei. Ich trage keine Wattebäusche mit mir rum.

Was ist das mit den Wattebäuschen?

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wer diesen Ausdruck „erfunden“ hat. Aber dieser Begriff fällt häufig, wenn über das Training mit positiver Verstärkung gesprochen wird.

„Arschbläserei“ hörte ich erst letztlich von jemand, der mein Training überhaupt nicht verstanden hat und verwirrt über die Erfolge war. Doof, wenn jemand nett zu Hunden ist und das auch noch funktioniert!

Wattebäusche tun nicht weh

Was ist das? Tja, was interpretieren die Benutzer dieses Ausdrucks in den Begriff hinein? Ich denke:

  • der Hund tanzt dem Halter auf der Nase rum
  • unerwünschtes Verhalten wird einfach hingenommen
  • der Halter ist dann kein geeigneter Führer des Hundes
  • der Hund nimmt den Halter nicht ernst
  • ohne Belohnung macht der Hund gar nichts
  • das Training hat schnell Grenzen und passt nicht auf jeden Hund

Keine Angst, dem ist nicht so. Mein Hund beherrscht die grundlegenden Signale wie Sitz, Platz, Warte, Stopp, Hierher, Decke, Hinlegen, Sitz auf Entfernung, Gib ab und Guck mal. Er liegt Zuhause auf seinen Liegeplätzen und geht nicht über Tische und Bänke.

Ich kenne keinen positiv trainierten Hund, der das macht.

Warum finden viele Menschen Strafe so unentbehrlich? 

mal dran riechen... Uns wird von Kindesbeinen an Respekt eingebläut. Häufig verbinden wir Autorität mit Gewalt. Wir haben den strengen Opa, den gnadenlosen Lehrer und die böse Kindergärtnerin gefürchtet und uns vorbildlich verhalten, um uns nicht deren Unmut zuzuziehen.

Doch an was erinnern wir uns noch? Wir waren nicht gern in der Gegenwart dieser Menschen. Wir haben besänftigt und uns zurückgenommen. Wir konnten vor lauter Angst nicht gut lernen.

Aber wenn es dann jemanden gab, den wir manipulieren und einschüchtern konnten – was für ein tolles Gefühl!     

 Wattebäusche: Leicht, weich und bunt

oder probieren? Ich könnte natürlich auch einfach das Verhalten des Hundes hemmen, damit er das unerwünschte Verhalten unterlässt.

So gehe ich aber nicht mit einem Lebewesen in meiner Obhut um. Denn mir ist es nicht egal, was im Hund vorgeht, Hauptsache er funktioniert.

Wattebäusche sind weich, leich und bunt: Mein Training ist weich, denn es ist gewaltfrei. Ich arbeite mit Leichtigkeit, weil ich ohne Zwang arbeite. Und mein Training ist bunt, weil ich Lernen kreativ gestalte.

(Danke an Angelika Bodein für den schönen Vergleich!)

langweilig! Ich achte auf Bedürfnisse, Motivationen, Trainingsstand, Vorlieben und Lebensumstände.

Ich setze meinen Willen nicht auf Teufel komm raus durch, nur damit ICH mich besser fühle.

Ich sehe unerwünschtes Verhalten meines Hundes nicht als Provokation, sondern als sein Problem, bei dem Trainingsbedarf besteht.

Die Menschen, die über Strafe arbeiten, bezeichnen uns abfällig als Wattebauschwerfer. Mit Wattebäuschen können wir nicht wirklich strafen, denn Wattebäusche tun nicht weh.

Und richtig, ich strafe nicht, weder psychisch noch indem ich meinem Hund Schmerzen zufüge.

 

8 Antworten

  1. avatar anjoli sagt:

    „Ich bewerf dich so lange mit Wattebällchen, bis du blutest.“
    *LOL*

    ich geh jetzt auch mal bissi watte um mich werfen. 😉

  2. avatar KathrinBach sagt:

    http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gifhttp://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

    BRAVO !
    Auf den Punkt gebracht .

  3. avatar Beate sagt:

    Danke, liebe Regine !http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif

  4. avatar ellen sagt:

    Danke für diesen tollen Artikel. Man muss nur mal in Gedanken die Rollen tauschen und sich vorstellen, wie es wäre bei irgendwelchen Marsmännchen zu leben die einen ständig anranzen und man weiß nicht, was Sache ist. Wie unentspannt und unwohl muss man sich da fühlen. Das sind, wie schon bemerkt, extrem schlechte Voraussetzungen für’s Lernen.
    Mein Hund ist vielleicht ein Sonderfall, aber ich bilde mir immer ein, dass es mit uns so gut klappt, weil wir uns – gegenseitig – einfach keinen Wunsch abschlagen können.
    http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif
    „ohne Belohnung macht der Hund gar nichts“ steht da oben. Wenn man ein gutes Verhältnis zueinander hat, ist das Gehorchen schon Belohnung genug. Es fühlt sich gut an, weil man dem anderen eine Freude gemacht hat. Aber da muss wohl auch die Chemie stimmen.
    http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif
    (was für ein niedlicher Smiley…)

  5. […] Hochhäusler: Märchenstunde – nonverbale Kommunikation ist artgerecht Regine Hochhäusler: Märchenstunde – Wir werfen mit Wattebäuschen Regine Hochhäusler: Märchenstunde – mein Hund ist dominant! Regine Hochhäusler: […]

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif