Verstärkung – immer nur schneller, höher, lauter?

Aktualisiert am 29.06.2013
Beitrag 8 von 11 der Artikelserie: Verstärkung im Hundetraining
Print Friendly

Mit positiver Verstärkung können Sie kein unerwünschtes Verhalten „wegclicken“.  Stimmt das?

Macht Verstärkung ein Verhalten immer nur stärker?

Das klingt zunächst logisch – wenn Sie ein Verhalten verstärken, wird es immer „stärker“. Aber ist das nicht eine der gedanklichen Grenzen, über die Angelika hier schreibt?

Ein „Sitz“ wie das andere?

Blickkontakt Auch ein ganz einfaches Verhalten wie „Sitz“ besteht aus verschiedenen Komponenten. Der Hund kann diese Komponenten verschieden „mischen“ und dann kommen ganz unterschiedliche „Sitze“ heraus: er kann sich langsam, schnell, schräg, gerade, in Ihrer Nähe, weiter weg, nur auf die Füße, ganz auf den Po, halb auf die Hüfte und noch auf unzählige weitere Arten hinsetzen.

Angenommen, ab heute ist verkehrte Welt und Sie möchten, dass sich Ihr Hund möglichst langsam hinsetzt. Derzeit lässt er sich fast immer mit einem schwungvollen Plumps auf den Po fallen. Wie können Sie ihm „verclickern“, dass er sich langsam hinsetzt?

 

Mengenlehre im Markertraining

mengenlehre1 Erinnern Sie sich noch an die Mengenlehre im Matheunterricht? Da gab es Zahlen in verschiedenen Kreisen und manche Zahlen standen in der „Schnittmenge“ von sich überlappenden Kreisen.

Stellen Sie sich vor, dass alle möglichen Varianten von „Sitz“ in einem großen Kreis eingetragen werden. Dann sortieren Sie „Hinsetzen“ nach verschiedenen Geschwindigkeiten in einzelne Kreise ein. Die Aufgabe ist nun, die Anzahl im „in Zeitlupe hinsetzen“-Kreis zu erhöhen und die Menge im „schnell hinsetzen“ Kreis drastisch zu verringern.

Stellen Sie sich dazu vor, dass es zwischen diesen beiden einen dritten Kreis gibt, der beide stellenweise überlappt – den „Langsam-Hinsetzen“-Kreis. Dieses Verhalten zeigt Ihr Hund manchmal. Daher können Sie dieses  auswählen und belohnen. Wenn Sie nur noch „langsames Hinsetzen“ belohnen, wird Ihr Hund immer öfter „langsames Hinsetzen“ anbieten. Schon haben Sie „Hinsetzen“ drastisch verlangsamt. Ist Ihnen das langsame Hinsetzen immer noch zu schnell, können Sie das Prozedere einfach wiederholen – und belohnen nur noch die „Zeitlupe“-Versionen. 

Verstärken geht nicht nur in eine Richtung

mengenlehre2 Beim Training über Verstärkung wählen Sie bestimmte Versionen eines Verhaltens aus. Die „Richtung“ ist dabei nicht vorgegeben – die entsteht nur leicht als Vorstellung, weil Sie „Verstärkung“ mit schneller, höher, weiter, heftiger, lauter und ähnlichem verknüpft haben.

Sobald Ihnen klar ist, dass Sie die Versionen eines Verhaltens öfter sehen werden, die Sie verstärken, können Sie damit auch schnelle Verhalten langsamer shapen, heftige können „besänftigt“ werden, laute können „leiser gedreht“ werden und so weiter.

Genehmigter Tierversuch

Probieren Sie doch einmal, Ihren Hund im Freilauf „langsamer“ zu shapen – wählen Sie für einen „Renngalopper“ zunächst einmal „gemütlichen Schaukelgalopp“ aus, den Sie immer wenn er auftritt markern und belohnen. Natürlich dürfen Sie alles, was noch langsamer als Schaukelgalopp ist, auch belohnen. Sie werden bemerken, dass (vorausgesetzt, Sie haben passende Belohnungen gewählt) Ihr Hund immer seltener im Renngalopp unterwegs ist.

Ist das Verhalten wirklich „gelöscht“?

mengenlehre3 Natürlich nicht! Ihr Hund kann immer noch Renngalopp laufen. Durch das Belohnen von langsameren Gangarten ist es nur wahrscheinlicher geworden, das der Hund „Renngalopp“ weniger häufig zeigt.

Genauso funktioniert das mit allen anderen Verhalten, die man, egal mit welcher Trainingsmethode, auch immer „abtrainiert“ oder „abgewöhnt“ hat. Der Hund kann und wird das Verhalten ausführen, wenn er die Notwendigkeit sieht.

Die „Mengenlehre-Methode“ können Sie übrigens bei jedem Verhalten anwenden, das der Hund in verschiedenen „Stärken“ ausführen kann. Sie  können unerwünschte Verhalten „wegclickern“, indem Sie „kreiseweise“ immer weniger störende Versionen belohnen.

 

2 Antworten

  1. […] Martina Schoppe: Last oder Lust? Der Effekt des Markertrainings auf Hundehalter Martina Schoppe: Verstärkung – immer nur schneller, höher, lauter? Martina Schoppe: Empowement-Training Martina Schoppe: Verschiedene Belohnungsarten aufbauen und […]

  2. […] Martina Schoppe: Last oder Lust? Der Effekt des Markertrainings auf Hundehalter Martina Schoppe: Verstärkung – immer nur schneller, höher, lauter? Martina Schoppe: Empowement-Training Martina Schoppe: Verschiedene Belohnungsarten aufbauen und […]

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif