Sprungtraining

Beitrag 5 von 6 der Artikelserie: Cavaletti-Training
Print Friendly

Trab

Für viele Hunde ist Traben die natürlichste Gangart und mit dieser beginne ich nach dem Aufbau das weitere Training.

Meine Hunde neigen sehr zum Fuß laufen, deshalb gibt es bei mir keine Leckerlis aus der Hand, sondern am Ende der IMG_3166-MittelStangen den Click und anschließend Futter. Alternativ kann auch Futter auf dem Boden in Gangrichtung gelegt/geworfen werden oder auf einen Futter-Teller gelegt werden.

Eigene Körpersprache

Eure Körpersprache kann dem Hund das Cavaletti Training sehr erleichtern. Wenn ihr den Hund direkt anschaut oder ansprecht, während er zwischen den Stangen ist wird er entweder gebremst oder nimmt Blickkontakt zu euch auf.

Sofort geht der Fokus auf die Stangen verloren und seine Konzentration ist bei euch und den Leckerlis.

Blick nach vorne

Ich versuche immer in der Geschwindigkeit des Hundes seitlich neben oder leicht vor dem Hund zu gehen – mit Blickrichtung nach vorne auf das Ende der Stangen. Der Click bzw. das Loben kommt bei mir erst wenn alle vier Beine die letzte Stange überschritten haben und das Futter gibt es 2 bis 3m hinter den Stangen. So vermeide ich, dass der Hund zum Ende der Stangen schneller wird und sich zu früh zu mir umorientiert.

Hat der Hund das Prinzip verstanden, kann die Anzahl der Cavalettis auf 8 bis 10 gesteigert werden.

Schritt

Cavalettis im Schritt fallen vielen Hunde schwerer und sind auch wesentlich anstrengender. Viele Hunde fallen da auch wieder in den Trab.

Hier hilft anfangs eine Leine oder ein Bremsen des Hundes über Sichtzeichen und Sprache. Bei mir reicht ein Handzeichen und ein ruhig gesprochenes langsam.

Falls es nicht funktioniert, kann auch wieder mit Leckerlis zwischen den Stangen geholfen werden. Viele Hunde orientieren sich auch an der Geschwindigkeit des Besitzers und passen sich seinem Tempo an.

Galopp

Beim der Gangart Galopp werden 3 bis 4 Cavalettis durch einen gestreckten Galoppsprung überwunden. Diese Variante eignet sich vorwiegend zum Sprungtraining und ist nichts für junge, kranke oder ältere Hunde.sprungtraining

Die Höhe der Hürden wird verdoppelt und der Abstand anhand eines Galoppsprunges gemessen. Bei dieser Variante rufe ich meine Hunde über die Stangen ab und ermuntere sie zum Rennen.

Diese Übung ist für mich keine Cavaletti Übung im eigentlichen Sinne aber als Abwechslung gut geeignet.

Varianten

Weitere Varianten des Cavaletti Trainings:

  • Verschiedene Höhen und Abstände
  • Schräge Cavaletti
  • zwischendurch eine Stange raus nehmen
  • Rückwärts
  • Seitwärts
  • Mit Dummy/Gewichten
  • Am Longierkreis

Meinen Hunden macht das Cavaletti Training sehr viel Spaß und es eine gute Ergänzung für unseren Hundesport.

6 Antworten

Kommentar schreiben...


https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif