Hunde können nur schlecht Verhalten generalisieren. Wird etwas am Übungsaufbau verändert, müssen die Anforderungen wieder gesenkt werden.

Die Rütteldose kann wunderbar für einen positiven Aufbau eines Abbruchsignals genutzt werden.

Clicker- oder Markertraining eignet sich besonders gut für aggressive Hunde - die Umwelt wird berechenbar für den Hund und der Hund fasst Vertrauen.

Clicker- oder Markertraining ist eine tolle Möglichkeit, ängstlichen Hunden dabei zu helfen, Selbstvertrauen zu entwickeln.

Ich übe eine besondere Anziehungskraft auf die Hunde meiner KundInnen aus. Ich könnte jetzt natürlich behaupten, das liegt nur an meiner tollen Persönlichkeit, meinem Charisma, das die Hunde einfach umhaut. Das Leckerchen macht’s Aber es wird wohl auch daran liegen, dass ich sehr viel und sehr abwechslungsreich belohne. Ich nehme hochwertiges Trockenfutter Leckeres aus der Tube, Kruke oder dem Roller-Pop [...]

Wenn du mit deinem Hund in eine schwierige Situation gerätst, hast du mehrere Möglichkeiten: "Augen zu und durch" oder "Entdecke die Langsamkeit"

Signale sind nicht wie wie Briefmarken, die ihr in ein Album steckt, nur um sie zu haben und bei Gelegenheit anzugucken oder herzuzeigen.

Für das Leben lernen wir! Ihr übt Signale, um sie im Alltag anzuwenden, nicht, um sie wie Briefmarken zu sammeln und nur im stillen Kämmerlein anzuwenden

Was tun, wenn der Hund Angst vor dem Staubsauger hat und ausflippt?

Ziel vom Clickertraining ist es, dass der Hund lernt, eigenständig Verhalten anzubieten. Deshalb wird jede neue Aufgabe über das Shapen erarbeitet.