Über-Denken: Rent a Dog

Print Friendly

Rent a Dog – Hunde auf Zeit. Kaum zu glauben, aber Hunde können auf Zeit gemietet werden.

Verfügbarkeit statt Verantwortung

Wer einen Hund zu sich nimmt, setzt sich (hoffentlich) im Vorfeld damit auseinander, welche Verantwortung er damit übernimmt.

Die Gedanken muss sich jetzt niemand mehr machen: wer einen Hund mietet, hat keine Verantwortung, d.h. er oder sie kann über den Hund verfügen, ohne die damit verbundenen Konsequenzen zu tragen.

SeniorInnen mit Hund

Hundevermietung

Die Besitzerin der Hundevermietung bluebello wendet sich mit ihrer Dienstleistung gezielt an ältere Menschen und stellt sich als besonders verantwortungsvoll dar.

Die Hunde bleiben in ihrem Besitz, die Fürsorge tragen die Senioren. Und wenn sie krank werden oder sterben, dann nimmt die Unternehmerin den Hund zurück.

Das ist clever und erinnert mich an die Geschichte von Tom Sawyer.

Als Strafe muss er den Zaun seiner Tante Polly streichen. Das löst er geschickt, indem er die anderen Jungen davon überzeugt, wie toll es doch ist, diesen Zaun zu streichen. Und die machen dann voller Begeisterung seine Arbeit.

Oder, um es mal ganz platt zu sagen: so kann man aus Scheiße Gold machen.

Win-Win?

Ist das Vermieten des Hundes an SeniorInnen tatsächlich eine Win-Win-Situation? Der Mensch hat eine Aufgabe und der Hund eine liebevolle Fulltime-Betreuung?

win-lose

Hunde brauchen ein stabiles Umfeld. Was passiert, wenn der Hund zurückgegeben wird? Wird der Hund dann weitervermittelt? Und wenn das nicht funktioniert?

Wie wird der Hund betreut, der einen Verlust zu verkraften hat? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass er verhaltensauffällig wird, Verlust- und Trennungsängste entwickelt?

Lebensqualität

Natürlich sollen gerade auch ältere Menschen einen Hund, einen Lebensgefährten haben.

Aber muss es tatsächlich ein gemieteter Hund sein?

Pflegestellen und Gassigänger

Viele Tierschutzorganisationen suchen Pflegestellen für ihre Hunde. Sie betreuen die Pflegeeltern und nehmen den Hund wieder bei sich auf, wenn es nötig ist.

Und Tierheime sind dankbar über GassigängerInnen.

Und andersherum: wenn die Seniorin den Hund zwar versorgen kann, aber nicht in der Lage ist, mit ihm Gassi zu gehen, dann kann ein Gassiservice engagiert werden oder vielleicht gibt es auch eine Schülerin, die sich gerne um den Hund kümmert, weil sie selber keinen haben darf.

Ideen?

Welche Ideen habt ihr? Wie könnte der Wunsch älterer Menschen nach einem Hund erfüllt werden? Wie kann sichergestellt werden, dass der Hund bei Krankheit oder Tod versorgt ist?

Urheberrecht Bild SeniorInnen mit Hund

14 Antworten

  1. avatar hille heinlein sagt:

    hunde als *zeithunde*……unfassbar…..die armen.
    ich werde 62…..halte seit 40 Jahren grosse problemhunde.
    NUR ältere …… die eh keiner will.
    nicht unter 6……gerne auch 11 plus.
    seit ’93 nur rottis und/oder pits.

    allen wäre geholfem, wenn ältere oder alte Menschen sich von welpen/junghunde *verabschieden* !

    holt die alten hunde aus den th !!!!!! Sie sind dankbar und sooo glücklich ! eine freude für alle Beteiligten !
    schließlich geht es um Lebewesen ! hunde sind kein Spielzeug !

  2. avatar heidemarie sagt:

    Habe letzte Woche mit Entsetzen einen wohlwollenden Beitrag in der Aachener Zeitung auf den Titelblatt zu – Rent a dog – Hunde auf Zeit als gute Geschäftsidee gelesen. Habe überlegt einen Leserbrief, bzw. an die Redaktion zu schreiben. Da es aber mangels Interesses der überwiegenden Leserschaft wohl der Ablage P zugefügt worden wäre ließ ich es. Heute. rent a dog, morgen rent a kid?! Wenn‘ s unbequem wird, einfach zurückgeben…..

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif