Print Friendly

Sobald man mehr als zwei Hunde hat, stellt sich die Frage: Wer bekommt eigentlich zu erst sein Fressen. Welchen leinen Sie zuerst ab, und wer bekommt den ersten Knochen? 

Der Hund mit der geringsten Impulskontrolle ist als erstes dran

joscha08

Dadurch wird Ihr „Impulskontroll-Anfänger“ nicht überfordert. Geben Sie ihm als erstes seinen Knochen. Leinen Sie ihn als erstes ab und er darf auch als erstes durch die Tür.

So verleiten Sie Ihren Hund nicht zu unerwünschtem Verhalten, wie z.B. Bellen oder Rumhampeln. Denn wenn er damit anfängt, dürften Sie ihm den Knochen ja erst geben (oder ihn erst ableinen), wenn er wieder ruhig ist. Sonst würden Sie ihn für dieses „falsche“ Verhalten belohnen,

Und damit sind Sie in einer anderen Übung: Sie arbeiten nicht mehr an seiner Impulskontrolle, sondern an einem Problem, dass durch einen ungeschickten Trainingsaufbau entstanden ist.

 Kleine Schritte auch im Impulskontrolltraining!

img_6502 Passen Sie das Impulskontroll-Training dem aktuellen Lernstand Ihrer Hunde an. Der Hund mit dem niedrigsten Trainingsstand bekommt alles zuerst. Steigern Sie langsam die Wartezeit, bis er seinen Knochen bekommt.

Im nächsten Trainingsschritt können Sie Ihrem „IK-Anfänger “ ein Leckerchen geben. Während er es frisst, bekommt Ihr anderer Hund seinen Knochen. Sofort danach geben Sie „Ihrem IK-Anfänger“ seinen.

Diesen Zwischenschritt können Sie auch beim Ableinen einfügen: Geben Sie dem einen Hund ein Leckerchen, leinen Sie dann Ihren „fortgeschrittenen“ Hund ab, und dann Ihren Anfänger.

Nach und nach wird sich bei allen Hunden die Impulskontrolle verbessern, sodass Sie dann auch abwechseln können, wer als erstes dran ist.

 

3 Antworten

  1. avatar Sandra sagt:

    …..“vor die Stirn schlag“ jetzt weiß ich warum es bei uns nicht funktioniert hat……klasse, Danke wiedermal für einen von den tollen Tippshttp://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
    LG
    Sandra

  2. […] keys to teaching dogs calm and polite behavior Martina Schoppe: Impulskontrolle Martina Schoppe:  Impulskontrolltraining im Mehrhundehaushalt Martina Schoppe: Ignorieren alleine reicht nicht Martina Schoppe: Training mit der Puzzle-Methode […]

Kommentar schreiben...


https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif