Markertraining und aggressive Hunde

Aktualisiert am 23.04.2015
Print Friendly

Bei aggressiven Hunden wirkt Markertraining oft Wunder.

Schlechte Erfahrungen

Wir wissen meistens nicht, welche Erfahrungen ein Hund gemacht hat, der aggressiv ist. Aber eines ist sicher: er hat viele schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht.

Hund mit Boxhandschuhen

Vertrauen aufbauen

Deshalb darf der erste Schritt im Training mit einem aggressiven Hund nicht sein, ihn erneut zu strafen, sondern es muss Vertrauen aufgebaut werden.

Und da ist Clicker- oder Markertraining natürlich die beste Wahl!

Durch den Clicker erfährt der Hund vielleicht zum ersten Mal, dass auf ein Verhalten die immer gleiche Reaktion vom Menschen kommt.

Der Click kann damit zu einem Sicherheitssignal für den Hund werden: er kann gefahrlos Verhalten zeigen, weil er gelernt hat, dass beim Clickern nicht gestraft wird.

Clicker oder Markerwort?

Wahrscheinlich ist es dabei besser, zuerst einmal auf ein Markerwort zu verzichten und nur den Clicker einzusetzen. Vielleicht wurde der Hund oft angebrüllt und nimmt Nuancen in der Stimme wahr, die ihn verunsichern.

Hund mit Maulkorb

Sicherheit im Training

Natürlich müssen wir uns bei der Arbeit mit einem aggressiven Hund absichern: vielleicht ist der Hund im Zwinger und wir stehen außerhalb. Oder wir arbeiten mit einem Maulkorb oder…

Das kommt immer auf den Hund an.

Auf Distanz arbeiten

Mit dem Clicker kann sehr gut auf Distanz gearbeitet werden. Anfangs ist es vielleicht gar nicht möglich, nahe an den Hund ranzukommen. Aber durch das Gitter des Zwingers kann trotzdem mit dem Hund trainiert werden, solange, bis es möglich ist, sich ihm gefahrlos zu nähern.

Wir können viele „richtigen“ Verhaltensweisen des Hundes clicken: Anschauen, ruhiges Annähern usw.

Hat der Hund erst einmal den Zusammenhang verstanden, dann können wir im nächsten Schritt Alternativverhalten trainieren.

Der Clicker macht glücklich

Es dauert nicht lange und der Clicker kündigt dem Hund etwas Gutes an. Allein die Aussicht auf eine Clickerübung verändert die Gefühlslage des Hundes.

Eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Training!

Die Welt ist ein sicherer Ort

Es ist wie auch bei den ängstlichen Hunden: wir machen durch das Markertraining die Welt für den Hund berechenbar. Alles, was berechenbar ist, stresst weniger und deshalb fällt die Reaktion darauf auch immer gelassener aus.

 

Kommentar schreiben...


https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif