Physiotherapie für den Hund

Aktualisiert am 06.06.2013
Beitrag 2 von 7 der Artikelserie: Gesundheit Hund
Print Friendly

Warum Physiotherapie?

Beim Hund wird die Physiotherapie zur Rehabilitation nach Operationen des Bewegungsapparates eingesetzt. Hier werden Schmerzen gelindert,  die Funktion des Gelenkes wieder her gestellt und der  Erhalt der Koordination und Muskulatur angestrebt.

Aber auch in anderen Bereichen macht diese Behandlungsform Sinn.

Unterwasserlaufband

Chronische, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates, ob Ellbogengelenksdysplasie, Spondylose oder Arthrosen, lassen sich ebenso, wie alle nervlich bedingten Erkrankungen durch physiotherapeutische Behandlungen behandeln. Auch hier steht die Schmerzlinderung und damit die Steigerung des Wohlbefindens im Vordergrund.

Je nach Beschwerde wird die Muskulatur trainiert, Muskelgruppen ent- oder angespannt und das Körpergefühl geschult.

Weitere Einsatzbereiche

Bei einer Ernährungsumstellung zur Gewichtsabnahme bei fettleibigen Hunden lässt sich zusätzlich mit physiotherapeutischen Übungen oder Wassertherapie unterstützen.

Aber auch trainingsbegleitend für Sport- und Leistungshunde werden Übungen zur Muskeloptimierung oder Aquatraining gerne eingesetzt.

Unterwasserlaufband

Ein weiterer Einsatzbereich ist die Behandlung von Senioren. Der geriatrische Hund lässt sich z. B. durch  Massagen und der Aquatherapie wieder aktivieren und teilweise erreicht man sogar die Befreiung von Schmerzmedikamenten.

Wellness

Natürlich kann man auch prophylaktisch behandeln oder „Genussbehandlungen“ durchführen.

Wie beim Menschen verspannen sich Muskeln durch stressige Situationen oder besondere körperliche Aktivitäten. Auch ständig psychisch gestresste Hunde werden, bedingt durch Hormonausschüttung während der Massage, ruhiger und gelassener. Zudem schüttet Berührung Hormone aus, die die Bindung zum Menschen festigen.

Tiffy bekommt eine Massage

Therapiemöglichkeiten

Es gibt verschiedene Therapiemöglichkeiten:

  • Manuelle Behandlungen werden mit den Händen durchgeführt wie Massagen, passives Bewegen oder Dehnen.
  • Physiotherapie lässt sich durch diverse Geräte, die unter anderem den Zellstoffwechsel anregen,  Schmerzen lindern, Heilungsprozesse aktivieren oder Muskulatur entspannen, ergänzen.  Hierzu zählen zum Beispiel Magnetfeld, Laser,  TENS-Geräte.
  • Die Aqua- oder auch Hydrotherapie bezieht sich auf die Behandlungen im Wasser. Hier stehen dem Physiotherapeuten Hundeschwimmbäder oder spezielle Unterwasserlaufbänder zur Verfügung.
  • Aus der Biotherapie bedient sich der Physiotherapeut auch gerne der Blutegel, die durch das Saugen des Patientenblutes und die Abgabe ihres nützlichen Speichels bei vielen Erkrankungen Hilfe leisten.
Röntgenbild

Fazit

Die Physiotherapie ist ein wunderbares Hilfsmittel bei jeglichen Erkrankungen des Bewegungsapparates und anderen Krankheiten.  Der Therapeut kann außerdem Hilfestellung geben und zeigt Ihnen, was Sie selber unternehmen können, um Ihrem Hund den Alltag zu erleichtern.

 

 

 

 

 

7 Antworten

  1. Sehr geehrte/r Kollege/in des Portales http://markertraining.de,

    wir haben gesehen, dass Sie auf Ihrem Portal Informationen rund um das Thema
    – Hunde – anbieten.

    Da wir Ihr Portal ansprechend finden und gerade für unser Produkt Landroller-Skates neue Kooperationspartner suchen und Ihre Webseite zur Zielgruppe passt (Cesar Millan, der Hundeflüsterer fährt diese Skates), würden wir Ihnen sehr gerne
    einen Vorschlag unterbreiten.

    Wir verfassen Ihnen einen Artikel zu einem Thema aus dem Bereich – Hunde – . Es handelt
    sich dabei um einen uniquen Artikel, den nur Sie erhalten. Die Textlänge würde 250-300 Wörter
    betragen. Sie könnten sogar den Inhalt mit einigen Keywörtern vorgeben. Da sind wir sehr flexibel
    und schnell. Die einzige Gegenleistung die wir in diesem Zusammenhang haben, wäre das ein
    Werbemittel (Banner) von uns bei Ihnen auf dieser Contentseite mit eingebaut wird.

    Als Dankeschön würden Sie an jeder Bestellung der über dieses Werbemittel kommt
    eine Provision erhalten. Somit hätten Sie einen doppelten Mehrwert, Sie erhalten von uns einen
    uniquen Text und würden bei jeder Bestellung über das Werbemittel eine Provision erhalten.

    Der Ablauf wäre bei Interesse folgender:
    1. Sie nennen uns Ihr Contentwunsch Thema + 2-4 Keywörter.
    2. Wir erstellen Ihnen den Text.
    3. Sie melden sich bei auf http://www.landroller.affiliwelt.net/ beim Partnerprogramm an
    4. Sie erhalten von uns den fertigen Text + das Werbemittel für den Einbau.
    5. Sie verdienen Geld bei jeder Bestellung (wöchentliche Auszahlung ab 25 Euro).

    Noch einmal Ihre Vorteile:
    1. Sie erhalten kostenlosen unique Content für Ihr Portal.
    2. Sie verdienen Geld bei jeder Bestellung.

    Wir freuen uns auf Ihre Antwort und hoffen auf ein positives
    Feedback sowie eine gute Zusammenarbeit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Sawatzky
    http://www.landroller-skates.de

    • Sehr geehrter Herr Sawatzky,

      Sie sollten vielleicht mal die Portale, die Sie anschreiben etwas genauer anschauen.
      Wir haben uns dem Hunderaining über positive Verstärkung verschrieben. Meinen Sie, wir möchten allen Ernstes mit dem
      Tierquäler namens Cesar Millan in Zusammenhang gebracht werden?
      Den Menschen, der Hunde ängstigt, misshandelt, bedroht, etc?
      Und was hat Hundetraining mit Roller Skates zu tun???

      Vielen Dank, aber wir haben an einer Zusammenarbeit wirklich nicht das geringste Interesse.

      Mit freundlichen Grüßen

      Regine Hochhäusler

      Team Markertraining

    • Sehr geehrter Herr Sawatzky,

      wir verzichten.
      Derzeit besteht wenig Aussicht, dass uns Ideen für „uniquen“ Content zum Thema Training mittels positiver Verstärkung ausgehen.
      Daher brauchen wir nicht auf Content zum Thema positive Bestrafung zurückgreifen und damit einen beratungsresistenten, wenn auch berühmten Tierquäler unterstützen müssten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Martina Schoppe
      http://www.markertraining.de
      http://www.chakanyuka.de

Kommentar schreiben...


https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif