Print Friendly



Thomas Riepe ist ein bekannter Verfechter für respektvollen, gewalt- und zwangsfreien Umgang mit dem Hund. Er ist immer bereit, eindeutig Position zu beziehen.

Leider wird er dabei manchmal zu polemisch. Das kann auf interessierte Leser, die derzeit noch mit „althergebrachten“ Methoden arbeiten, aber nach neuen Möglichkeiten suchen, herablassend und abschreckend wirken.

Außerdem verwendet er Fachbegriffe falsch (Konsequenz, negative Verstärkung – beide Begriffe werden in den „Interviews“ von Ute Blaschke-Berthold richtig erklärt!). Das ist für den Leser verwirrend.

Das darf nicht passieren, dass ein Hundepsychologe diese fest definierten Begriffe in einem Buch aus einem Fachverlag falsch beschreibt!

 Interviews mit Fachleuten:

Interessant ist besonders der zweiten Teil des Buches. Hier hat der Autor bekannte deutschsprachige, gewaltfrei arbeitende Hundetrainerinnen zu den Punkten interviewt, die er in Teil Eins ausführlich bearbeitet hat.

Bis auf zwei Ausnahmen  sind diese Interviews (Maria Hense und Ute Blaschke-Berthold) nicht besonders erhellend. Sie zeigen allenfalls, dass auch bei gewaltfrei arbeitenden Trainern Fortbildungsbedarf in Sachen Ethologie und Lerntheorie besteht.

Hundehalter, die noch auf der Suche nach einer geeigneten Trainingsmethode sind.

geht so

Derzeit besteht besonderer Bedarf, Hundehalter über gewalt- und zwangsfreie Trainingsmethoden zu informieren, weil in den Medien vornehmlich „Fachleute“ zu Wort kommen, die Training über Strafe offen propagieren.

Die Idee des Buches ist also wirklich gut. Leider ist sie nicht gut umgesetzt. Der Tonfall wirkt oberlehrerhaft – sogar ich als gewaltfrei arbeitende Trainerin komme mir angegriffen vor.

Ich markiere mir sonst gerne wichtige Abschnitte. Bei diesem Buch musste ich die Stifte außer Reichweite lagern, damit ich nicht anfange, den verschwurbelten Stil zu redigieren. Weil mir dazu auch die optische Aufbereitung zu „BILD“ ist, kann ich leider nur 2 Käpsela vergeben.

Thomas Riepe wurde 1964 in Lippstadt (NRW) geboren und ist anschließend in Anröchte (NRW) aufgewachsen, wo er bis heute mit seinen zwei Hunden lebt. Nach dem Schulabschluss absolvierte er zunächst eine Lehre als Technischer Zeichner und später eine Weiterbildung zum Kaufmann. Schon seit Anfang der 90er Jahre reist er durch die Welt, um das Verhalten der Tiere zu studieren, seit 1997 mit Schwerpunkt bei den Hundeartigen. Diese Reisen führten durch Teile der USA, Kanada, Mexiko, Afrika, Asien und Australien. Seit 2004 arbeitet Riepe als Tierpsychologe, schreibt regelmäßig Artikel für die kynologische Fachpresse und veröffentlichte bisher sechs Bücher, unter anderem „Hundeartige“ und „Da muss er durch“ beim animal learn Verlag. Seit 2011 ist er Chefredakteur des Fachmagazins CANISUND, das sich vornehmlich mit den Wildhunden dieser Erde beschäftigt. (Quelle: amazon]

Weitere Bücher von Thomas Riepe

Da muss er durch! Über Schlagworte und Sprüche aus der Hundewelt
Hundeartige: Das Nachschlagewerk der Wild- und Haushunde
Wer ist hier der Schlaumeier?: Skurrile Geschichten von Hunden und ihren Menschen

Füchse: Unsere heimlichen Nachbarn

  • Broschiert: 158 Seiten
  • Verlag: Animal Learn Verlag; Auflage: 1., Erstauflage (5. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936188580
  • ISBN-13: 978-3936188585
  • Größe und/oder Gewicht: 26,8 x 20,6 x 1,2 cm

 

6 Antworten

  1. Sagst du mir auch warum das Buch und die Interviews nicht gut sind??!
    Wer wurde denn noch interviewt Ausser M.H.+B.B.?!

Kommentar schreiben...


https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif