Stellen Sie sich eine Kinderwippe vor. Auf der einen Seite sitzt die spannende Umwelt (tolle Gerüche, andere Hunde, aufspringende Hasen, vorbeizischende Fahrräder, die Mauselöcher, der tote Fisch und all die tollen Erlebnisse, die der Hund mit diesen aufregenden Dingen schon hatte, etc).

Können Sie Ihren Hund lesen? Lernen Sie es!

Dominanz oder doch was anderes? Was interpretieren wir in das Verhalten unserer Hunde?

Gewitterangst

Wieso haben so viele Hunde Angst vor Gewittern und Feuerwerk? Vorbeugende Maßnahmen und Trainingsstrategien.

Beitrag 6 von 6 der Artikelserie: Entspannter AlltagViele Vierbeiner gehen nicht gerne zum Tierarzt. Stress und Angst sind in vielen Wartezimmern beinahe greifbar. Mit etwas Training können Sie Ihrem Hund dabei helfen, den Tierarztbesuch entspannter zu erleben. Vorbereitungen Wenn möglich, beginnt das Tierarzttraining bereits im Welpen- und Junghundealter. Häufige Besuche beim Tierarzt, die vom Hund positiv erlebt werden, können dazu beitragen, [...]

Da Sie fleißig geübt haben, funktioniert Ihr Rückruf jetzt großartig. Damit das auch so bleibt, sollten Sie sich an die folgenden sechs Regeln für einen phantastischen Rückruf halten.

Kleinschrittiger Trainingsaufbau von Impulskontrolle im Mehrhundehaushalt.

Lernen Sie, "Nein!" zu sagen - und zwar nicht zum Hund!

Ein richtungsweisendes Signal ermöglicht Hund und Halter, Distanz zu Auslösern für reaktives Verhalten aufzubauen, ohne dabei in Stress zu verfallen.

Welpen-Ping-Pong

Beitrag 6 von 10 der Artikelserie: Komm zurück - Spiele für einen sicheren Rückruf Welpen-Ping-Pong eignet sich nicht nur für Welpen. Jeder Hund kann damit die verschiedenen Bestandteile des Rückrufs erlernen. Sie brauchen dazu: Mindestens einen menschlichen Trainingspartner Clicker/Markersignal vielfältige, hochwertige Belohnungen Wenn Sie das Umorientierungssignal oder den Rückruf-Anker schon eingeführt haben, können Sie diese Signale mit dem Welpen-Ping-Pong festigen. Erst [...]