Das Rückruf-Ankersignal

Aktualisiert am 29.06.2013
Beitrag 4 von 10 der Artikelserie: Komm zurück - Spiele für einen sicheren Rückruf
Print Friendly

Der zweite Bestandteil des „Doppelten Rückrufs“ ist das Ankersignal, das so lange wiederholt wird, bis der Hund bei Ihnen ist. Es hat die Aufgabe, den Hund an allen Ablenkungen vorbei zu Ihnen „zurückzuangeln“ und kündigt ihm gleichzeitig die bevorstehende Belohnung an. Der Anker wird nach dem Umorientierungssignal (UOS) gegeben.

Warum ein zusätzliches Signal zum Rückruf?

Anker. Zeichung von Martina Schoppe Der Anker funktioniert aus verschiedenen Gründen so toll. Er ist eine Ankündigung für vielseitige Belohnungen und damit natürlich auch ein Markersignal – mit dem Anker markieren Sie wiederholt „auf Sie zu rennen“.

Der Anker wird solange gegeben, bis der Hund bei Ihnen ist. Dadurch wird der Hund immer wieder daran erinnert, was er eigentlich tun wollte, d.h. Sie können den Hund wie einen Fisch an der Angel auch an größeren Ablenkungen vorbei „zurück angeln“. Verknüpfen Sie schon im Aufbau den Anker mit schnellem Laufen.. Dann können Sie Ihren Hund mit dem Anker beschleunigen.

Wahl des Signals

Da Sie das das Signal wiederholen, während der Hund auch aus großer Entfernung zurück kommt, sollten Sie ein Signal wählen, dass Sie problemlos mehrfach hintereinander rufen oder pfeifen können. Sie sollten auch zwischendurch gut Luft schnappen können. Ich verwende als Wortsignal z.B. „schnell – schnell – schnell“ und als Pfeifensignale kurze Doppelpfiffe: „tütüt – tütüt – tütüt“.  Eine Kollegin verwendet „Go, go, go…“ eine andere: „zack, zack, zack“.

Verknüpfung des Ankers mit dem Verhalten

Stellen Sie eine Situation her, in der Ihr Hund schnell und fröhlich auf Sie zu läuft. Sie können dazu zum Beispiel ein Leckerchen von sich weg rollen, damit Ihr Hund es hetzen und fressen kann. Clicken Sie danach einfach die Umorientierung zu Ihnen. Geben Sie das Ankersignal, während der Hund auf Sie zu läuft, markern Sie, wenn er bei ihnen ankommt und kullern das nächste Leckerchen in die entgegengesetzte Richtung.

Spontanes Zurückkommen

ruckruf13 Wenn Ihr Hund von sich aus auf Sie zu rennt, nutzen Sie die Gelegenheit und verknüpfen das Verhalten mit dem Ankersignal.

Achten Sie sowohl bei Rückrufspielen, als auch beim Verknüpfen von spontanem Zurücklaufen auf hohes Tempo. Ihr Hund wird auf das Signal später so schnell laufen, wie er das im Aufbau gelernt hat. Je schneller Ihr Hund also beim Lernen des Anker-Signals rennt, desto besser. Ankern Sie im Laufrhythmus des Hundes, dann können Sie ihn später durch schnelleres Ankern beschleunigen.

Wahl der Belohnungen

Damit der Rückruf wirklich gut und zuverlässig funktioniert, sollten Sie vielseitig, spannend, hochwertig und Bedürfnis orientiert belohnen. Die Belohnung muss etwas sein, das der Hund gerade in diesem Moment toll findet.

Haben Sie schon eine Belohnungsliste für Ihren Hund erstellt? Alles was der Mensch als „Ablenkungen“ ansieht, sind aus Hundesicht erstklassige Belohnungen. Da gibt es bestimmt einige Dinge, die Sie zur Belohnung für Ihren Hund ausbauen können. Seien Sie kreativ und werden Sie so zum „Superbelohner“ für Ihren Hund.

Hausaufgabe

Verknüpfen Sie auf jedem Spaziergang drei bis fünf Mal das Ankersignal. Nutzen Sie Gelegenheiten, wenn der Hund von sich aus auf Sie zu rennt. Haben Sie das Umorientierungssignal (UOS) schon fleißig geübt und läuft der Hund dann einige Schritte auf Sie zu, um sich seine Belohnung abzuholen? Dann können Sie erst das UOS geben und dann ankern, während er auf Sie zu läuft.

 

Viel Spaß beim Üben!

 

5 Antworten

  1. […] Martina Schoppe: Das Namensspiel Martina Schoppe: Das Umorientierungssignal UOS Martina Schoppe: Das Ankersignal Martina Schoppe: Wirf das Leckerchen und sause los Martina Schoppe: Welpen-Ping-Pong Martina […]

  2. avatar Irek sagt:

    Finde ich auch. Ein richtig schöner Artikel. Man sieht förmlich, wie viel Mühe Du Dir dabei gegeben hast.

  3. avatar Selina sagt:

    Ich benutze für meinen Hund, der unterwegs gern mal „vergisst“, dass ich ihn gerufen habe auch ein Ankersignal (yip, yip yip) und werde dann immer sehr merkwürdig angeguckt. Aber Balou bleibt nicht an Schnüffelstellen hängen und darauf kommt es an. http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif