Das Dreiecks-Spiel

Aktualisiert am 26.07.2013
Beitrag 7 von 10 der Artikelserie: Komm zurück - Spiele für einen sicheren Rückruf
Print Friendly

 

Ihr Hund lässt sich immer abrufen, außer von einem anderen Hund,  Fressbarem, Mauselöchern? Spielen Sie doch einfach mal gezielt Dreiecks-Spiele mit diesen Ablenkungen.

Gut – zugegeben – mit Wild geht dieses Spiel nicht. Aber mit etwas Kreativität können Sie sich auch da etwas ausdenken – vielleicht ein zappelndes Kanninchenfell an einer Reizangel, die von einem Helfer bedient wird.

Als Ablenkung können Sie alles verwenden, dass Ihr Hund gerne haben möchte oder wo er gerne hin laufen möchte. Zum Beispiel einen Teller mit Futter, ein beliebtes Spielzeug, einen Haufen Pferdeäpfel, ein Mauseloch, einen anderen Mensch, ein anderer Hund etc. Fangen Sie mit langweiligen Sachen an, damit es Ihrem Hund leicht fällt, die Ablenkung zu ignorieren.

Level 1:

„Bauen“ Sie ein Dreieck, wobei jeweils Sie, Ihr Hund und die Ablenkung die Spitzen des Dreiecks bilden. Damit der Hund keine Fehler macht, ist die „Grundlinie“ zwischen Ihnen und dem Hund sehr kurz und dafür den „Schenkel“ des Dreiecks (die Linie vom Hund zur Ablenkung) sehr lang.
Wenn der Hund „Bleib“ noch nicht beherrscht, können Sie den Hund festhalten lassen (siehe Welpen-Ping-Pong).
Rufen Sie den Hund zu sich, clicken, wenn er bei Ihnen ankommt und laufen dann gemeinsam mit dem Hund zu der Ablenkung. Je nach dem, was die Ablenkung ist, darf er sie dann als Belohnung fressen, damit spielen, sich damit beschäftigen etc.

dreieck-spiel

 

Level 2:

Verlängern Sie die „Grundlinie“ ein wenig. Achten Sie darauf, es immer nur um so viel schwieriger zu machen, wie Ihr Hund es vermutlich schon leisten kann. Verwenden Sie weiterhin eine sehr langweilige Ablenkung

 

dreieck-spiel1

 

Level 3:

Verlängern Sie schrittweise die Grundlinie oder verkürzen die „Schenkellänge“ zur Ablenkung (nie beides gleichzeitig). Steigern Sie auch nicht zugleich die Attraktivität der Ablenkung.

dreieck-spiel3

 

Level 4:

Verändern Sie den Übungsaufbau schrittweise so, dass der Hund schließlich direkt an der Ablenkung vorbei laufen muss.

Anleitung: Dreieck-Spiel 4 (Martina Schoppe)

 

Wenn das mit einer langweiligen Ablenkung gut funktioniert, nehmen Sie etwas interessanteres und starten wieder auf Level 1 und arbeiten sich bis Level 4 hoch. Steigern Sie so in Etappen den Grad der Ablenkung. Da der Hund nach einer Weile die Übung generalisiert (besonders, wenn Sie das Dreiecks-Spiel auch an verschiedenen Orten spielen), benötigen Sie immer weniger Wiederholungen auf den einzelnen Levels.

 

Noch sicherer wird es, wenn Sie zusätzlich zur Ablenkung noch eine Bonus-Belohnung geben. So lohnt es sich für den Hund gleich dreifach, erst zu Ihnen zu kommen: er bekommt eine Bonus-Belohnung, ein Rennspiel mit Ihnen und darf zur Ablenkung – besser als jedes Überraschungsei!

Kreative Variationen und Kombinationen mit anderen Übungen

Das Dreieckspiel kann in vielen verschiedenen Variationen gespielt werden. Im folgenden Video kombiniert Regine eine Bleibübung und eine Verlorensuche mit dem Dreieckspiel. Baxter wartet im Bleib, während Regine einen Futterbeutel auslegt. Dann ruft sie ihn zu sich und als Belohnung darf er sich den Futterbeutel holen:

Hausaufgabe:  Üben Sie Ihre Rückrufsignale mit dem Dreieckspiel. Steigern Sie die Ablenkungen langsam und erhöhen Sie schrittweise das Schwierigkeitslevel. Viel Spaß!!

Eine Antwort

  1. […] Schoppe: Wirf das Leckerchen und sause los Martina Schoppe: Welpen-Ping-Pong Martina Schoppe: Das Dreiecks-Spiel Martina Schoppe: Den Rückruf shapen Martina Schoppe: Auf frischer Tat beim Zurückkommen ertappt […]

Kommentar schreiben...


http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://markertraining.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif