Es ist wunderschön, wenn ein Welpe einzieht. Für den Welpen ist es wichtig, geliebt zu werden und Vertrauen in sich selbst und seine Umwelt zu lernen.

Clicker und Vertrauen

Was hat der Clicker (oder ein Markerwort) mit Vertrauen zu tun? Ganz einfach, er ist ein wunderbares Hilfsmittel, um eine vertrauensvolle Beziehung zum Welpen aufzubauen.

Falsche Ratschläge

Wenn du in der Welpenschule diese falschen Ratschläge erhältst, dann solltest du dir eine andere suchen.

Ein Welpe darf NEIN sagen!

Mit Abstand der dümmste und gefährlichste Ratschlag, den leider immer noch viel zu viele HundetrainerInnen geben: Ein Welpe muss bestraft werden, wenn er Menschen anknurrt oder gar nach ihnen schnappt.

Ruhe ist die erste Welpenpflicht!

Ein Welpe braucht viel Ruhe und Schlaf, am Tag ca. 22 Stunden. Aber das weiß der Welpe nicht!

Schnappschildkröte

Ein Welpe ist natürlich wahnsinnig süß, aber er kann eineN auch zum Wahnsinn treiben. Mit seinen spitzen Zähnchen beißt er sich in Hosenbeinen fest, springt ins Gesicht und knabbert jedes Körperteil an, das er ins Maul bekommt.

Welpen-Lesen für AnfängerInnen

Wer seinen Welpen lesen kann, kann rechtzeitige reagieren und Überforderung und Stress vermeiden.

Welpe und Gesundheit

HundehalterInnen sollten sich gründlich über Impfungen, Wurmkuren und Ernährung informieren, um so die beste Entscheidung für ihren Hund zu treffen.

Pinkeln verboten…

So lernt der Welpe dass er nicht in die Wohnung pinkeln soll.

Bettelnder Welpe am Tisch? Ein wuselndes Monster, das ständig zwischen die Beine läuft? Zeit fürs Deckentraining!